top of page

Kennst du SPERMIDIN, die neue Zellsubstanz?


In der Altersforschung wurde herausgefunden, dass Spermidin den Alterungsprozess positiv beeinflussen kann. Jedoch nicht nur den Alterungsprozess an sich, sondern ebenso im Alter oftmals auftretende Beschwerden wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Vergesslichkeit usw. Vermeidung verschiedener Krebsarten sowie Diabetes und die Verbesserung der Herzgesundheit wird dadurch begünstigt.


Spermidin reinigt unsere Zellen. Wie funktioniert das? Durch die Substanz SPERMIDIN wird der Selbstreinigungsprozess unserer Zellen aktiviert. Der „Plaque“, der sich durch geschädigte Zellen gebildet hat wird recycelt. Dadurch wird wieder Platz für neues Zellen geschaffen und bestehende Zellen werden geschützt. Gesunde Zellen sind weniger anfällig für Erkrankungen, was uns in dieser „besonderen Zeit“ besonders hilft.


Der Spermidingehalt in unseren Körperzellen und die körpereigene Produktion nimmt im Laufe unseres Lebens ab. Studien haben jedoch gezeigt, dass 12mg Spermidin pro Tag positive Auswirkungen auf unseren Körper haben.


Doch in welchen Lebensmitteln ist Spermidin enthalten?

Der Spermidin-Gehalt ist in Lebensmitteln (bezogen auf 100g) sehr unterschiedlich, z.B. in Weizenkeimen sind 24,3mg, in Pilzen 8,8mg, in Kartoffeln 1,2mg, in Käse 10,0mg, in Brokkoli 3,6mg usw. enthalten*).



Das ist schon eine große Menge was gegessen werden sollte, um den Bedarf zu decken.

Ist das schaffbar? Wie siehst du das?


Sag mir was du dazu meinst und hinterlasse mir eine Nachricht in dem Beitrag. Für ein persönliches Gespräch stehe ich dir gerne zur Verfügung, melde dich bei mir.


Liebe Grüße

Elisabeth



Abonniere meinen Blog auf www.elisabethdireder.com und bleibe auf dem Laufenden.



Comentários


Abonnement

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Vital mit Elisabeth Direder.jpg

GIB MIR BESCHEID

Gerengasse 33/3, 3500 Krems, Österreich

+43 (0) 680 32 000 62

Angaben wurden erfolgreich versendet!

bottom of page